Opera Mini Proxy

iarinu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Oktober 2010
Beiträge
1.289
Punkte für Reaktionen
40
Ort
Ruhrgebiet
Website
dragonsunited.eu
Ich habe heute den gesamten IP-Bereich, den OperaMini für seine Proxys benutzt im Forum gebannt.

Da dieses Forum eine sichere Verschlüsselung erzwingt, kann der Proxy unmöglich die Daten komprimieren, so wie er es verspricht. Dennoch fallen auch hier Metadaten an, welche man als Internetbenutzer eigentlich vermeiden möchte.
Es bestünde auch die Möglichkeit, dass der Proxy sich zwischen die HTTPS Verbindung zwischen Browser und Forum schaltet (Man-in-the-middle) und damit die Verschlüsselung des Webservers umgeht. Dadurch würde nicht nur die Privatsspäre aller anderen Nutzer gefährdet, sondern auch die Accountsicherheit des Anwedners, da in diesem Fall auch Passwörter unverschlüsselt und ohne Aufwand abgegriffen werden könnten. Bandbreite spart diese Verfahren selbst dann aber noch nicht, da dieses Forum nur bereits komprimierte Bilder verwendet und ansonsten fast ausschließlich aus Text besteht
Dies betrifft übrigens nicht nur dieses Forum sondern generell jede Seite, die über diesen Proxy benutzt wird.

Das eigentliche Problem, was ich als Admin jedoch damit habe, ist das ich dadurch User nicht mehr auseinander halten kann, da es sich hierbei um ein Proxy handelt. Da, meiner Beobachtung und Tests nach, fast jeder User in DE über den gleichen OperaMini Server kommt, kann dies schnell zu Verwirrung führen und es mir in einigen Fällen auch unmöglich machen, Angriffsversuche nachzuvollziehen. Versucht jemand zB über einen dieser Server ein Login zu erraten, kann ich diese Versuche nicht mehr von anderen legitimen Loginversuchen unterscheiden oder zumindest nur mit erheblich größeren Aufwand.

Kurz zusammengefasst: Es bringt kaum bist garkeine Vorteile hier den OperaMini Proxydienst zu verwenden, dafür jedoch Datenschutzprobleme für den Anwender und Mehraufwand für mich, im Falle von Angriffsversuchen oder Sonstigem.
 
Oben